Zurück zu Artikel

Wasser in Zahnaufhellungsgelen

Manche Zahnaufhellungsgele enthalten einen Wasseranteil. Warum?

Wenn die Zähne aufgehellt werden, trocknet das im Zahnaufhellungsgel enthaltene Peroxid die Zähne aus. Ihre Zähne werden dadurch möglicherweise vorübergehend empfindlicher. Wasser im Aufhellungsgel beugt diesen Zahnempfindlichkeiten vor. Zwar wirken ausgetrocknete Zähne besonders weiß, aber dieser Effekt ist nicht von Dauer; wenn die Zähne wieder Feuchtigkeit aufnehmen, kann die Zahnfarbe wieder etwas nachdunkeln. Durch den Einsatz einer Leuchte oder eines Lasers wird den Zähnen noch mehr Wasser entzogen; dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für Zahnempfindlichkeiten, und es entsteht eine übertrieben starke Zahnaufhellung, die aber nicht dauerhaft ist. Deswegen sind wir der Meinung, dass der Einsatz von Leuchten oder Lasern bei der Zahnaufhellungsbehandlung besser vermieden werden sollte.

Sobald die Zahnaufhellungsbehandlung abgeschlossen ist, beginnen Ihre Zähne, sich zu rehydrieren, d.h. sie nehmen wieder ihren normalen Feuchtigkeitgehalt auf. Die Opalescence-Gele unterstützen diesen Prozess, denn sie enthalten mindestens 20% Wasser Gel. Nach wenigen Tagen ist die Rehydrierung abgeschlossen, und Zahnempfindlichkeiten sind wieder verschwunden.